Auditory Guides – Navigieren mit Klängen

Techniken zur räumlichen Navigation mittels auditorischer Zeiger (Diplomarbeit)

Auditory Guides AppDiese Arbeit beschreibt die Konzeption und Entwicklung einer realweltlichen Navigationsanwendung, welche eine Zielführung mittels akustischer Hinweise erlaubt. In den Arbeiten von Lorenz (2013), Schuster (2013) und Möhler (2015) wurde diesbezüglich die Eignung der auditorischen Zeiger für die Zielführung in virtuellen, zweidimensionalen Umgebungen nachgewiesen. Darauf aufbauend wurde die Annahme aufgestellt, dass viele der dort verwendeten Eigenschaften auch auf den dreidimensionalen Raum übertragen werden können. So entstand die Idee der Auditory Guides, welche eine Verwendung und Erweiterung der Funktionsprinzipien der auditorischen Zeiger für die realweltliche Navigation ermöglichen. Im Zuge der Arbeit wurden diesbezüglich unterschiedliche Konzepte zur Verwendung auditorischer Zeiger vorgestellt. Anschließend wurde eine auf diesen Konzepten basierende Anwendung entwickelt und abschließend durch eine informelle Untersuchung überprüft und anhand der erfassten Ergebnisse und Beobachtungen diskutiert. Dabei zeigt sich, dass eine erfolgreiche Navigation unter Verwendung auditorischer Zeiger möglich ist, jedoch stark von der verwendeten Sonifikation abhängt. Diesbezüglich wird ein großes Potential in der nutzenorientierten Klanggestaltung vermutet.

Die typischen Darstellungsformen der Fußgängernavigation (Karte und Sprache) verlangen hohe Konzentration zur Wahrnehmung der Informationen. Sonifikationen bieten die Möglichkeit dieses Maß an Konzentration zu reduzieren. Aufgaben der Diplomarbeit waren:

  • Entwicklung einer mobilen Anwendung zur Navigation
  • Informelle Untersuchung der Gebrauchstauglichkeit

Auditory Guides App als Video:

 

Auditory Guides
Auditory Guides